Andrej Tolokonnikov über die Angst um seine Tochter Nadeshda.

Fast zwei Wochen lang bangten die Angehörigen von Nadja Tolokonnikova um das Leben der Pussy-Riot-Aktivistin: Die 24-Jährige war aus dem Gefängnis Nr. 14 in der Republik Mordwinien, wo sie eine Haftstrafe wegen „Rowdytum aus religiösem Hass“ verbüßte, abtransportiert worden – und spurlos verschwunden. Die Gefängnisbehörden verweigerten jede Auskunft über ihren Aufenthaltsort und Gesundheitszustand.

Nadja Tolokonnikova ist die derzeit berühmteste politische Gefangene Russlands. Bereits mit 18 Jahren hatte sie als Mitglied der radikalaktivistischen Künstlergruppe Vaina („Krieg“) an spektakulären Protestaktionen teilgenommen, etwa hochschwanger an einer Gruppensex-Performance im Moskauer Biologie-Museum.

 Wie der EU-Abgeordnete Hannes Swoboda einen Mord in England kommentierte und sich damit viele Feinde machte.

images

600.000 Menschen schuften als Arbeitssklaven in russischen Gefängnissen. Unter ihnen Ex-Oligarch Michail Chodorkowski, der schon ein Jahrzehnt im Straflager sitzt. Und "Pussy Riot" Nadeschda Tolokonnikova, die 40 Sekunden lang ein Punk-Gebet in einer Moskauer Kathedrale gesungen hat. "Profil" hat Zeugenaussagen von Gefangenen im Gulag ausgezeichnet.

images-1images-2

So, die Herbstkonferenzen der britischen Parteien liegen hinter uns und was haben wir gelernt: David Cameron weiß nicht, was ein Laib Brot kostet. Der konservative Premierminister hat schon vor einem halben Jahr beim Preis von Milch gepatzt und jetzt das. Entweder lernt er nicht aus seinen Fehlern oder er ist so “posh”, dass es ihm eigentlich ganz recht ist, wenn die Leute mibekommen, dass er keine Ahnung hat, was Brot im Billigsupermarkt Tesco kostet.

118_0030_133758_xlSONY DSC

Anne Applebaum über Kommunismus, die totalitäre Versuchung und Österreichs mangelndes Verständnis für die Entwicklung der EU-Ostländer. Ihr Buch "Der Eiserne vorhang - Die Unterdrückung Osteuropas 1944-1956" erscheint heute im Siedler-Verlag. Aus dem Englischen von Martin Richter.

IMG_4909

Österreichische und russische Künstler erobern Murmansk mit zeitgenössischer Kunst.  

Michael Kerr

Nahost-Experte ­Michael Kerr über das Nein der Briten zum Militärschlag und warum die USA das ­syrische ­Regime ­trotzdem abstrafen werden.

SONY DSC

Der Londoner Bestsellerautor und Psychoanalytiker Stephen Grosz über Sigmund Freuds Gegenwartstauglichkeit und die Konflikte seiner Patienten.

Bleib auf dem Laufenden!

© 2018 Tessa Szyszkowitz